Dual ist’s doppelt gut!

Mit einem dualen Studium schaffst du dir beste Perspektiven für deine berufliche Zukunft. Durch die optimale Verbindung von Theorie an der Hochschule und Praxis im Betrieb, sammelst du bereits während des Studiums viel Erfahrung und erwirbst dir ein breit gefächertes Fachwissen.

Studiengang Maschinenbau

Bei uns studierst du dual Maschinenbau am Campus Mühldorf. Mit dem Bachelor of Engineering hast du für unterschiedlichste Bereiche beste Voraussetzungen. Beispielsweise: Konstruktion, Entwicklung, Labor, Prozessoptimierung, Qualitätsmanagement, Manufacturing Engineering, Produktmanagement, technischer Einkauf oder technischer Vertrieb.

Wie läuft das duale Studium bei ODU ab?

Das duale Hochschulstudium Maschinenbau ist ausbildungsbegleitend, d.h. du kombinierst das Studium mit einer Ausbildung zum Werkzeugmechaniker oder Techn. Produktdesigner. Zunächst bist du ein Jahr zur betrieblichen Ausbildung im Unternehmen. Ab dem zweiten Lehrjahr wechseln sich das Studium an der Hochschule und die Ausbildung im Betrieb ab. Die Vorlesungen finden am Campus Mühldorf (Außenstelle der FH Rosenheim) Freitag und Samstag statt. Montag bis Mittwoch absolvierst du die Ausbildung im Betrieb. Donnerstags hast du als Ausgleichstag zu Samstag frei. Je nach Ausbildungsberuf folgt während des Regelstudiums die Berufsabschlussprüfung. Anschließend folgen im Wechsel Praxistätigkeiten im Unternehmen und das Studium an der Hochschule - bis du nach 8 Semestern auch deinen Bachelorabschluss in der Tasche hast.

Vorteile

  • Erwerb umfangreicher Praxis‐ und Berufskenntnisse 
  • Optimale Einbindung in betriebliche Strukturen, Arbeitsweisen und Projektabläufe
  • Kontinuierliche Vergütung bereits im Studium
  • Training wichtiger Schlüsselqualifikationen in der Praxis 
  • Fließender Übergang von Studium und Beruf (Top Übernahme‐Chancen!)
  • Breit gefächertes Einsatzgebiet im Betrieb möglich
  • Speziell im Verbundstudium: Die Gesamtausbildungszeit verkürzt sich um z. T. mehrere Jahre 

Hier noch ein kleiner Einblick in unsere Ausbildungsberufe

Werkzeugmechaniker/-in

In diesem Metallberuf lernst du das manuelle und maschinelle Bearbeiten von Werkstücken durch verschiedene Fertigungsverfahren. Zu Beginn der Ausbildung werden dir die wichtigsten Handfertigkeiten beim Bearbeiten unterschiedlichster Werkstoffe beigebracht. Du arbeitest in verschiedenen Abteilungen im Betrieb.

Mitbringen solltest du:

  • technisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick und Feinmotorik
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • gute mathematische und physikalische Kenntnisse

Technische/r Produktdesigner/-in

Technische Produktdesigner „zeichnen‟ sorgfältig z. B. Steckverbinder in allen Einzelteilen, damit diese im Betrieb gefertigt werden können. Dabei müssen alle technischen Details wie z. B. Normvorschriften, Maßabweichungen etc. exakt und genau sein. Ebenfalls stellst du auf einer Materialliste alle für die Fertigung benötigten Rohteile zusammen. Die wichtigsten Arbeitsgeräte sind Computer (CAD), Taschenrechner, Formensammlungen und Tabellen.

Mitbringen solltest du:

  • saubere und exakte Arbeitsweise
  • technisches Grundverständnis
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Zuverlässigkeit